Samstag, 20. Dezember 2014

18;19. und 20. Türchen



Bildnachweis: Fotolia/EricGaevert

Sonnabend, 20. Dezember

Es wird scho glei dumper, 
es wird scho glei' Nacht,
drum kimm i zu dir her,
mei Heiland auf d'Wacht.
Will singa a Liadl,
dem Liebling dem kloan,
du mogst ja net schlafa,
I hear di scho woan.
Hei, hei hei hei schlaf süß herzliabs Kind.

(Es wird scho glei dumper – Anton Reidinger um 1870) 



Ich wollte Euch noch schnell die Türchen von vorgestern, gestern  und heute zeigen.
Leider hatten wir kein Internet, sodass ich nicht online sein konnte.
Ich wünsche Euch allen ein schönes 4. Adventswochenende .
Wir haben gleich Musikprobe für Heiligabend und danach fahre ich
den Baum abholen.
Und natürlich darf ich auch noch einmal backen, weil kaum noch was da ist.





Bildnachweis: Thinkstock/JohnnyGreig

Freitag, 19. Dezember

Mein Nachbar, lauf hurtig, brings Wieglein daher,
wills Kindlein reinlegen, es zittert so sehr.
Hei, hei, popei! Liebes Kindel, schlaf ei!
Im Krippel, zartes Jesulein, hei, hei, popei!

(O laufet, ihr Hirten – Schlesien 1842)
Bildnachweis: Fotolia-alexandro900

Donnerstag, 18. Dezember

Schlaf, schlaf, schlaf, 
mein liebes Kindlein, schlaf!
Die Engel tun schön musizieren,
vor dem Kindlein jubilieren.
Schlaf, schlaf, schlaf, 
mein liebes Kindlein, schlaf!

(Still, still, still, weil’s Kindlein schlafen will – Salzburg 1819)

Mittwoch, 17. Dezember 2014

17. Türchen



Bildnachweis: Thinkstock/InnaFelker




Mittwoch, 17. Dezember


Die heil’gen drei König’ mit ihrigem Stern,
sie bringen dem Kindlein das Opfer so gern.
Sie reisen in schneller Eil’
in dreizehn Tag’ vierhundert Meil’.

(Die heilgen drei König – Bayern 18. Jhd.)

Dienstag, 16. Dezember 2014

16. Türchen

Bildnachweis: Thinkstock/federicofoto

Dienstag, 16. Dezember

Ich hab nur ein wenig von weitem geguckt,
da hat mir mein Herz schon vor Freuden gehupft:
Ein schönes Kind, ein schönes Kind
liegt dort in der Krippe bei Esel und Rind.

(Was soll das bedeuten – Schlesien vor 1656)

Montag, 15. Dezember 2014

15. Türchen

Bildnachweis: Jana Moser_DieKleineFilzMaus.dawanda.com

Montag, 15. Dezember

Und war die Welt vielmal so weit,
von Edelstein und Gold bereit'
so war sie doch dir viel zu klein,
zu sein ein enges Wiegelein.

(Vom Himmel hoch, da komm ich her – Martin Luther 1535)

Sonntag, 14. Dezember 2014

14. Türchen


Bildnachweis: Thinkstock/fuse

Sonntag, 14. Dezember


Nun singet und seid froh,
Jauchzt alle und sagt so:
Unser Herzens Wonne
Liegt in der Krippe bloß
Und leuchtet als die Sonne
In seiner Mutter Schoß.
|: Du bist A und O.

(Nun singet und seid froh – Hannover 1646)

Samstag, 13. Dezember 2014

13. Türchen



Bildnachweis: Thinkstock/federicofoto

Sonnabend, 13. Dezember


Ich sehe dich mit Freuden an
und kann mich nicht satt sehen;
und weil ich nun nichts weiter kann,
bleib’ ich anbetend stehen.
O daß mein Sinn ein Abgrund wär’
und meine Seel’ ein weites Meer,
daß ich dich möchte fassen.

(Ich steh an deiner Krippen hier – Paul Gerhardt 1653) 


Freitag, 12. Dezember 2014

12 von 12 im Dezember

Meine 12 von 12 im Dezember
Heute war ich schon früh auf, nicht weil ich musste sondern wegen dem Sturm. Auf der Terrasse flogen die Blumentöpfe umher. Nun ja , hätte sowieso um  5.30 Uhr aufstehen müssen.



Noch mein schönes Nikolauswichtelpacket von der lieben  Tanja fotografiert . Nochmals  Vielen Dank.



Die Kids sind in der Schule und ich habe heute frei und möchte endlich Weihnachtsleckereien  backen.



 Zuerst Spritzgebäck






Kurze Pause mit etwas Obst.

Mittagessen vorbereitet. 
Rindfleischsuppe für meine 
Männer.


 Warten auf den Zwerg an der Schule.

  
Der Himmel ist heute grau. Es ist nass und stürmisch.


Wieder daheim den nächsten Teig abgebacken. 
Diese Plätzchen sind ein Gedicht. 



 Nun noch Adventsknäckebrot gebacken.



Fertig für heute. 
Mein Backtag ist beendet und die Dosen sind gut gefüllt. 
Weihnachten kann kommen. 

Weitere 12 von 12 wie immer bei Caro.