Freitag, 23. Januar 2015

Freitagsfüller

Einen wunderschönen Guten Morgen meine Lieben,
das Wochenende rückt in großen Schritten näher.



6a00d8341c709753ef011570569c3f970b



1.  Vielen Dank an  allen die mich in meiner Arbeit unterstützen.
2.  Manchen Problemen fühle ich mich nicht gewachsen. 
3.  Es ist so langweilig, wenn man keine Hobbys oder Interessen hat.
4   Die Autoscheiben frei kratzen durfte ich gestern Abend  zum ersten Mal.
5.  Kann mir bitte jemand einen Job für meinen Göttergatten geben,damit er wieder ausgeglichenere wird.
6.   Das Leben ist  genau so wie wir es uns meistens nicht erträumt haben.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Neujahrsempfang in unserer Kirchengemeinde, morgen habe ich einen kurzen Werkstatt besuch mit dem Auto  geplant und Sonntag möchte ich den Familiengottesdienst genießen und hoffen, das bis dahin meine Stimme wieder da ist.

Weitere Freitagsfüller gibt es wie immer hier.

Montag, 19. Januar 2015

Leere in mir.....



Ich hoffe Eure Montag ist gut verlaufen und ihr hattet ein schönes Wochenende und einen guten Start in die Woche.
Das Wochenende war wirklich sehr schön. Konzert usw. war wirklich toll. 
Doch momentan belastet mich mein Pubertierende Sohn.
Er fühlt sich überhaupt nicht mehr wohl bei uns. Er findet das wir alle ungerecht sind und ihn nicht verstehen.
Es ist eben ein schwieriges Alter für beide Seiten. Ich bin gerade so traurig, das mir die Kraft fehlt mich mit ihm auseinander zu setzen. Er fordert und fordert und ist doch nie zufrieden.
Nicht zufrieden mit sich und mit uns.
Er fühlt sich gar nicht mehr geliebt und zurückgewiesen.

oh. wie schrecklich. Ich könnte heulen.
Dabei arbeite ich mit Jugendlichen, doch das geht mir so nah.

So, gehe nun schlafen damit ich für morgen fit bin.
Bis dahin macht es gut.

Freitag, 16. Januar 2015

FREITAGSFÜLLER

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b
1.  Zurzeit bin ich süchtig nach schönen warmen Tee.
2.  Momentan erlebe ich vieles sehr  intensiv. 
3.  Mit nur einem Klick und schon hat  sich einen Virus eingeschmuggelt.
4    Der Kragen an meiner Strickjacke fertig zustellen  ist mir zu kompliziert.
5.  Es muss doch nicht sein,das so viel Hass zwischen den Menschen existiert,aber irgendwie lernt die Menschheit seit tausenden von Jahren nicht dazu.
6.  Gemischter Kräutertee  ist  momentan mein  Lieblingstee.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen Abend , morgen habe ich etwas nähen, Taxidienst und Gitarre üben  geplant und Sonntag möchte ich das Konzert von den Kids genießen und Kuchen backen.

Weitere Freitagsfüller hier.

Montag, 12. Januar 2015

12 von 12 im Januar




Schön das ihr da seid zu meinen  ersten 12 von 12 im Jahr 2015. 

Draußen ist kalt, nass und sehr windig. 
Der Tag begann früh, da ja die Ferien um sind und die Kids zur Schule müssen.
Nachdem die Kids aufgestanden sind, durften auch die Fische aufstehen.



Frühstück mit den Kids, denn wie heißt es. 
Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit am Tag.
Nachdem die Kids aus dem Haus sind, drehe ich meine Runde und mache Betten, sammle Wäsche und räume kurz auf.


Die Tulpen sind vom Wochenende und stehen nun auf dem neuen Esstisch.
Noten wurden sortiert für den Gitarenunterrircht.


Nach dem Unterricht ging es in den Keller zum bügeln ( wie jeden Montag) und nähen.
Auf der Fahrt zur Logopädin und zum Optiker.
"Jump end Run" auf dem Rückweg.
Häuser zur Begrüßung daheim


Der Große war Longboard fahren.
Der Zwerg macht nun noch Hausaufgaben.

So , das waren meine ersten  12 von 12 im Jahr 2015.
Draußen ist es immer noch nass, kalt ,windig und grau.

Wie ihr seht, hat mich der Alttag 
voll im Griff und das an meinem freien Tag.

Weitere 12 von 12 wie immer hier.


Freitag, 9. Januar 2015

Freitagsfüller


6a00d8341c709753ef011570569c3f970b
1.   Momentan gibt es hier kein Winterwetter.
2.  Übrigens mein Terminplaner ist schon wieder gut gefüllt.
3.  Manchmal bin ich so in   Gedanken, dass ich nichts mehr mitbekommen.
4. In meiner Handtasche... welche Handtasche! 
5.  Mein Stofflager muss ich dringend reduzieren.
6. Wenn ich nach rechts schaue  sehe ich meine Gitarre die mich ruft zum üben.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine freien Abend, morgen habe ich zwei Gottesdienste, Taxidienst für die Kids und einkaufen  geplant und Sonntag möchte ich gerne schwimmen fahren und am Nachmittag in das Konzert Tango Uruguay gehen.

Weitere Freitagsfüller hier.

Donnerstag, 1. Januar 2015

Frohes Neues Jahr

Happy New Year 
Frohes Neues Jahr 
wünsche ich Euch von ganzen Herzen.
Habt ihr schön reingefeiert.


Wir waren bei Freunden und haben dort Silvester gefeiert. Es war richtig schön.
Nun sind alle noch am schlafen und ich sitze im Wohnzimmer und genieße die Ruhe.

Noch einmal über vergangenes Nachdenken. 
Wie war das Jahr 2014.....

Es war ein Jahr der vielen Gegensätze. 
Anfangs schleppend und traurig. 
Filou unser Kater musste uns leider für immer verlassen. Es hat so weh getan.
Dann  war es sehr stressig mit viel arbeit für mich und auch arbeit für meinen Göttergatten.
Es war aber trotzdem schön , egal wir stressig es war. 
Im Urlaub waren wir auch. Wir als Familie waren das erste  Mal zusammen in Urlaub , das gab es noch nie. Es war einfach unglaublich schön.
Nach dem Urlaub kam aber auch ganz schnell die Ernüchterung. 

Der Zeitvertrag von meinem Mann wurde nicht verlängert. 
Wut , Sprachlosigkeit  und maßlose Enttäuschung machte sich breit.
Neben der menschlichen Enttäuschung mussten wir wieder einen Verlust verkraften.
Meine kleine Wuschel musste auch von uns gehen. Traurig waren wir allen. 
Ja, 2014 legte uns viele Steine in den Weg.
Das Auto war direkt zweimal kaputt. 
Die Gänge zu verschiedenen Ämtern waren erniedrigend.
Von vielen Menschen einfach wahnsinnig enttäuscht worden, weil wir so was nie erwartet hätten.
Enttäuscht bin ich von mir selbst nur in einem Punkt, das meine Gewichtsabnahme nicht so funktionierte. 



Aber gab ja nicht nur schlechtes.
Es gab eine Neue Liebe für meinen Opa (86) .
Es wurde gefeiert und es wurde auch viel gelacht.
Der Zwerg hat endlich ein Bett bekommen.
Wir haben vor Weihnachten endlich einen neuen Esszimmertisch und 4 Stühle erstanden.
Das Gitarrenspiel klappt schon ganz gut. 
Der Große spielt nun auch noch Bass ( neben dem Saxophon) 
Dankbar bin ich, das ich viele Nette neue Leute kennen lernen durfte.
 Dankbar über die Gesundheit die wir haben. 
Dankbar bin ich für die vielen kleinen Besonderheiten die ich erleben durfte.
und und und 

ich trauere dem Jahr keine Träne hinterher.

Ich gehe gestärkt und Hoffnungsvoll in das Neue Jahr.
Es ist wieder eine WUNDERTÜTE.
Mal schaun was es für Überraschungen inne hält.
Eine Sache wird ( so Gott will) stattfinden. 
Die Konfirmation meines Großen.
Ich freue mich und bin neugierig darauf.
Ansonsten wünsche ich Euch  und allen die ich mag 
eine ganz große Portion GESUNDHEIT
zwei Tassen OPTIMISMUS
für Tassen HOFFNUNG
und eine große Tasse GLÜCK.

In diesem Sinne genießt den Tag und das Leben.
Es ist immer eine Uraufführung.



Mittwoch, 24. Dezember 2014

Heiligabend


Guten Morgen Ihr Lieben
seit ihr auch schon so angespannt und freudiger Erwartung.
Ich bin es und freue mich auf einen schönen Abend bei meinen Eltern mit Musik, gutem Essen und strahlenden Kinderaugen.
Die letzten Tage waren wirklich sehr stressig. 
Aber so ist es immer vor Weihnachten bei mir ( wer bei Kirche arbeitet hat in dieser Zeit viel zu tun)
 Egal wie gut ich plane, es bleibt stressig und bin dann auch froh, wenn der Familiengottesdienst mit den vielen Kindern schön wird. 
Im Anschluss muss nur noch alles aufgeräumt werden
 ( Bühnenbild , Requisiten , Kostüme usw.) 



Erst dann fängt für mich Weihnachten an und ich  komme langsam zur Ruhe.
Da wir bei meinen Eltern Weihnachten feiern,  fällt das Kochen heuer aus.
Alle sind da, von Opa mit Freundin, mein Bruder samt Familie, meine Eltern und natürlich wir.



Das wichtigste für mich an Heiligabend ist beim Essen der Nachtisch.
Ich liebe Nachtisch ( Weincreme al la Mama)  und diesen ganz besonders, weil es ihn nur einmal im Jahr gibt. 

Die Kids freuen sich auf das Würfeln. 
Jetzt fragen sich bestimmt einige Würfeln. 
Ja, wir würfeln der Reihe nach .... und bei einer 6 darf derjenige ein Geschenk öffnen und die anderen warten. Da kann es schon mal was länger dauern. 


Vor dem Würfeln  wird gesungen und musiziert.
In diesem Jahr darf ich auch mit der Gitarre ein Lied begleiten.
 Klavier , Saxophon und Gitarre  . Es wird spannend.
Manchmal spielen wir auch kleine Sketche oder es gibt Geschichten oder Stegreifspiel, bei denen jeder mitmachen muss.
 Ihr lest schon, langweilig ist es nicht.


Wir als Familie feiern erst am 1. Feiertag.
 Ganz gemütlich am Morgen ohne Hektik .
Wir frühstücken lange und ausgiebig.
Eventuell kommen meine Eltern zum Kaffee und
erst am Abend kochen wir was leckeres.

Es wird ruhig und ohne Stress und Hektik sein. 
Vielleicht gehen wir am 2 . Weihnachtsfeiertag ins Theater oder Kino.
Besuch hat sich erst für Samstag angemeldet.

Also in diesem Sinne wünsche ich Euch allen von ganzen Herzen ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest.